Online Beratung

Solltest Du keine Möglichkeit haben die Vor-Ort-Beratung in Anspruch zu nehmen oder eines meiner Hufschuh-Seminare zu besuchen, helfe ich gerne auch mittels der Online-Beratung. Unter Umständen (asymmetrische Hufe, besonderes Gangbild usw.) kann die Beratung mit Fotos schwierig oder zu unsicher sein. In manchen Fällen muss man die Schuhe direkt am Pferd ausprobieren um zu sehen ob sie halten, ob das Pferd eventuell streift und wie die richtige Einstellung ist. 

 

Dazu schreib mir bitte eine Mail an: info@hufschuhprofi.at mit folgenden Infos:

 

  • Anforderungen an den Hufschuh
  • Nutzung des Pferdes
  • Wie wohnt das Pferd
  • Wann war die letzte Hufbearbeitung?
  • Erfahrungen mit Schuhen - welche gefallen?

Für eine professionelle Beratung benötige ich Huffotos:

  1. Sohlenseitig mit angelegtem Maßstab an der längsten und breitesten Stelle des Hufes
  2. Huf 90 Grad bodennähe von der Seite
  3. Huf gerade von vorne aus bodennähe
  4. Ganzkörper Foto vom Pferd Seitenansicht

 

 

Die Größenbestimmung sollte erst erfolgen, nachdem eine fachgerechte Vorbereitung des Hufes vorgenommen wurde. Zum Zeitpunkt der Messung sollte die letzte professionelle Hufbearbeitung in etwa 8 bis 16 Tage zurückliegen. Das gewährleistet, dass der Hufschuh auch noch gegen Ende der Bearbeitungsperiode möglichst auf den Huf passt. 

Die Bestimmung der richtigen Breite und Länge des Hufes ist dabei ausschlaggebend. Die Hufbreite wird am aufgehobenen Huf gemessen. Dazu messen Sie mit einem Lineal oder Rollmaßband die breiteste Stelle des Hufes. Die Länge wird am besten ebenfalls mit einem Rollmaßband gemessen, das an der Zehe eingehängt wird. Gemessen wird bis zur breitesten Stelle des Strahls.

 

Hufe richtig messen
Hufe richtig messen