Größenbestimmung


Die Größenbestimmung sollte erst erfolgen, nachdem eine fachgerechte Vorbereitung des Hufes z. B. durch einen Hufpfleger vorgenommen wurde. Zum Zeitpunkt der Messung sollte die letzte professionelle Hufbearbeitung nicht länger als 8 Tage zurückliegen. Das gewährleistet, dass der Hufschuh auch noch gegen Ende der Bearbeitungsperiode auf den Huf passt. 

Die Bestimmung der richtigen Breite und Länge des Hufes ist dabei ausschlaggebend. Die Hufbreite wird am aufgehobenen Huf gemessen. Dazu messen Sie mit einem Lineal oder Rollmaßband die breiteste Stelle des Hufes. Die Länge wird am besten ebenfalls mit einem Rollmaßband gemessen, das an der Zehe eingehängt wird. Gemessen wird bis zur breitesten Stelle des Strahls.

 

 

Ausnahme: Beim Renegade, Scoot Boot, EVO Boot und beim Jogging-Schuh wird bis zum Ende der Trachten gemessen, da der Schuh auch nur bis an diese Stelle reichen muss. Das ist insbesondere bei untergeschobenen Trachten wichtig, da der Unterschied in diesem Fall bis zu 15 mm betragen kann.

 

Hufe richtig messen
Hufe richtig messen